Abwickelhaspel 1250

Stabil. Akkurat. Einfach.

Die Haspel zum Abwickeln von Schläuchen und Strängen aus unvulkanisiertem Gummi mit und ohne Gewebeeinlage.

Bei dieser Haspel wird eine Welle mit konischen Aufnahmen durch die Bohrung der Spule gesteckt und über ein Klemmsystem fixiert. Ein Mitnehmer steckt in der Bohrung der Spule. Ohne zusätzliche Hebevorrichtung wird die Spule vom Hallenboden innerhalb des Wicklers gerollt und in die Klapplager eingehakt. Durch Knopfdruck wird die Spule pneumatisch in die Abwickelposition angehoben. Ein Drehstrommotor treibt die Spule an.

Der maximale Spulendurchmesser beträgt 1.250 mm. Ein optional erhältlicher Tänzerarm synchronisiert auf die Voranlage.

Schneidanlagen von Hans von der Heyde